Origami - Die Kunst des Papierfalten


Konnichiwa - Hallo auf japanisch und damit passend zu meiner Origami-Süßigkeitenbox. Die kleinen süßen Bohnen sollten in einer verschlossenen Box Platz finden bis sie vernascht werden. Und das Falten ist auch ganz einfach. Neugierig? 

 

Ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit aus ein paar wenigen Blatt Papier eine Box zu basteln die ganz ohne Kleber oder andere Haftmittel auskommt und auch nicht zerstört werden muss, wenn man diese öffnen möchte. Auf www.paperkawaii.com bin ich auf diese schöne Fox Box gekommen und musste sofort an den Basteltisch.

 

Aus nur drei quadratischen Papierstücken und vier Falzlinien pro Blatt können die Einzelteile zusammen gesteckt werden. Vorher kommen natürlich noch die bunten Jelly Beans rein. Die Ecken können ganz leicht wieder auseinander geschoben werden, um an den Inhalt zu gelangen :)

Super finde ich diese Boxen für eine Candy-Bar, so dass neben den klassischen Spitztüten auch diese Verpackung super ist, um ein paar Süßigkeiten zu verpacken. Damit die Fox Box auch einfach mitgenommen werden kann, habe ich auf besondere Dekoration verzichtet und mich für ein buntes und farbenfrohes Papier entschieden. Thematisch bauen sie alle "Natur - Blumen" auf; von der Pusteblumen bis zu vielen kleinen Blüten. 

 

Ich hoffe Euch gefallen die kleinen Fox Boxen genauso gut mir :)

 

Genießt den Tag und viele liebe Grüße

Kommentar schreiben

Kommentare: 0