Rhabarber - Mmmhhhh so lecker


Frisch auf dem Markt - Rhabarber. Da konnte ich einfach nicht daran vorbeigehen und musste zugreifen. Dazu noch rote Weintrauben und ein Gaumenschmaus ist geboren. Aber seht selbst :)

 

Aus dem Rhabarber, halbierten Weintrauben, etwas Traubensaft und Gelierzucker zaubert ihr ganz schnell eure eigene Konfitüre. Ich finde sie deswegen so toll, weil sie nicht soooo süß ist wie all die Konfitüren die man sonst kennt. Eine schöne Säure die sich auf dem frischen und warmen Brötchen mit Quark ganz toll macht. 

 

Der Clou ist hier der Weintraubensaft und die Weintrauben. Sie geben die gewünschte Süße als auch diese wunderbare Farbe. Ein perfektes Rot und macht die Konfitüre noch appetitlicher und lädt sofort zum Naschen ein.

 

Probiert es selbst aus. Ihr braucht ja nicht sofort in die Massenproduktion gehen. Ich habe auch nur zwei kleine Weck-Gläser gefüllt. So habe ich immer die Möglichkeit zu jeder Jahreszeit die leckersten Früchte zu verkochen. Im Herbst und Winter schwelge ich in den Erinnerungen des letzten Sommers :)

Natürlich habe ich ein Glas auch direkt "verpacken" müssen. Denn - ein Lächeln ist ein perfekter Start in den Tag. Deswegen ging dieses Geschenk an meine Nachbarin, die sich auch sehr gefreut hat. 

Mit etwas flamingorotem Papier, einer farblich passenden Schleife und dem Aufdruck "Nur für Dich" ist der Deckel schon fertig gestaltet. Um das Glas selbst habe ich eine weiße Banderole geklebt und sie noch mit silbernem Garn dekoriert. Farblich zum Deckel und der Konfitüre noch drei Schmetterlinge mit etwas Blink-Blink. Geht ja nicht ohne :)

 

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Konfitüre einkochen und Weck-Glas-Dekorieren.

 

Genießt den Tag und viele liebe Grüße

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Johanna (Donnerstag, 05 Mai 2016 08:26)

    Das hört sich lecker an!
    Frage, wie kochst du die Marmelade. Machst du sie mir klassischem gelierzucker 1:1?
    Liebe Grüße

  • #2

    Martha (Donnerstag, 05 Mai 2016 08:47)

    Hallo Johanna,
    ich habe das Extra Gelierzucker (2:1) verwendet.
    Deswegen bleibt die Säure auch in der Konfitüre :)
    Viel Spaß beim Ausprobieren.
    Viele liebe Grüße