Yummie - Zitronen & Rosmarin


Zitrone und Rosmarin klingt nach einer super leckeren Kombination. Aber da ganze diesmal als süße Variante und nicht in einem herzhaften Rezept verarbeitet. Ihr denkt, dass das nicht geht? Traut euch einfach und ihr werdet überrascht sein.

 

Natürlich habe ich ein paar Klassiker in meiner Rezeptsammlung. Aber immer nur ein Einerlei. Deswegen wollte ich einfach etwas neues ausprobieren. Und weil ich auch gerne etwas Salz auf Wassermelone streue, um den Geschmack zu verstärken oder den Klassiker der Melonenschiffchen mit Palmaschinken genieße, habe ich in der Küche etwas experementiert.

 

Die Basis ist ein ganz normaler Rührteig. Hier habe ich nur noch den Saft und Abrieb einer Zitrone bei gemengt und eben  Rosmarin. Die Nadel sind sehr fein gehackt, damit der Geschmack nicht ganz so intensiv ist, sollte man doch einmal darauf beißen. Auf den Rührteig mit vier Eiern habe ich einen guten Esslöffel Rosmarin verwendet. Probiert es gerne einmal aus. Nicht nur ich war begeistert, sondern auch die Workshop-Teilnehmer.

Zu den Zitronen-Rosmarin-Muffins gab es dann noch Zitronenlimonade. Dafür Zucker und Zitronensaft im selben Verhältnis kurz aufkochen, abkühlen und in eine Flasche abfüllen. Den Sirup habe ich mit Mineralwasser aufgefüllt und mit Eiswürfeln und Minzblättern dekoriert. Eine leckere Erfrischung.

 

Genießt den Tag und viele liebe Grüße

Martha

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0