Stempelmittwoch - Raumdekoration


Und täglich grüßt das Murmeltier. Ihr seht es schon, auch diesmal habe ich mich für das Paisley-Designer Papier entschieden. Aber es ist ja auch toll oder? Und dann lassen sich auch andere Dinge mit dem Papier machen als nur Karten und Boxen - ein Kranz zum Beispiel :)

 

Ich schmücke mich ja nicht gerne mit fremden Federn. Die Idee habe ich bei Melly (Stempelcausen) "gecaset". Das sind Projekte die wir irgendwo sehen und dann kopieren. Denn das Rad muss nicht jedes mal neu erfunden werden, oder?

 

Mit Hilfe einer Wellenkranzstanze werden die einzelnen Elemente ausgestanzt. Dann drückt ihr sie einfach auf die Kuppe eine Stiftes, damit sie in Form gebracht werden können. Anschließend klebt ihr diese auf einen Styroporkranz. Bedenkt bitte auch den entsprechenden Kleber zu verwenden, sonst schmilzt euch der Kranz :)

 

Schaut doch einfach was die anderen zum Thema gebastelt haben - Klick. Dort könnt ihr auch gerne eure Werke verlinken. Viel Spaß dabei.

 

Genießt den Tag und viele liebe Grüße

Martha

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Claudia (Mittwoch, 21 September 2016 09:03)

    Ein wunderschöner Kranz, Martha! Wieviele Bögen DSP hast du dafür verbraucht? Und welche Wellenkreisstanze hast du genommen? Und zuletzt: welchen Durchmesser hat der Kranz?
    LG aus Hamburg von Claudia

  • #2

    Martha - Cookies, Craft & Co (Mittwoch, 21 September 2016 13:24)

    Hallo Claudia,
    freut mich, dass Dir der Kranz gefällt :) Ich habe die 1 1/4" (1,25 Inch) Wellenkreisstanze verwendet. Von dem DSG habe ich unterschiedliche Bögen verwendet und ca. 100 Kreise gestanzt. Bei Minzmakrone waren es ungefähr 40 Kreise. Wenn Du die Kreise sehr nah beieinander ausstanzt ist der Papierverbrauch nicht so hoch. Und die Kreise sind wirklich schnell gestanzt und über den Stift in Form gezogen :) Es hängt auch davon ab wie eng Du die Blüten anordnest. Bei mir liegen sie sehr eng beieinander. Der Kranz hat einen Aussendurchmesser von 14cm.
    Viel Spaß und viele Grüße
    Martha