Plätzchen - Cranberry-Kokos-Makronen


Ich wünsche euch einen wunderschönen 2. Advent. Auch wenn wen wir heute schon Montag haben. Allerdings hatte ich gestern zwei Beiträge zu Blog Hops, so dass ich mir dachte, dass ich die Verpackung und das Rezept für die Cranberry-Kokosmakronen auf heute verschiebe :)

 

Ich mag Kokos im Kuchen und so sind diese Plätzchen auf jeden Fall ein Muss. Durch den Abrieb der Limette wird es schön frisch und man hat Lust noch ein zweites und drittes zu essen :) Und weil das ganze auf einem Blech gebacken wird und dann nur noch zurecht geschnitten werden muss, sind sie auch im Handumdrehen fertig.

 

Die Makronen sind etwas filigran, so dass ich die Pizzaschachteln als Verpackung gewählt habe. Mit etwas geschreddertem Papier wird die Schachtel gut gefüllt, so dass auch nichts passieren kann. Zum üblichen Papier und Band habe ich noch Baumscheiben genommen, und diese als Dekorationselement verwendet. Schaut doch einfach was auch bei euch zu Hause ist und ihr auch noch mit verwenden könnt.

Die Verpackung habt ihr schon einmal gesehen. Gefällt sie euch? Diese kann jeder basteln, das verspreche ich euch :) Wenn ihr aber noch Bastelmaterial benötigt, dann meldet euch -HIER- bei mir und ich nehme gerne eure Bestellung entgegen. Denn heute könnt ihr versandkostenfrei bestellen. Egal wie groß oder klein die Bestellung ist. Also schnell noch die Wunschliste bis heute Abend fertig schreiben und sich bei mir melden :)

 

So, nun aber das Rezept. Ihr erhaltet aus der Menge ein Blech von den leckeren Cranberry-Kokos-Makronen
 

 

2

 2 Bio Limetten

100g getrocknete Cranberrys

120g Mehl

400g Kokosflocken

6 Eiweiß

500g Puderzucker

große eckige Backoblaten 

 

 

 

Limetten abreiben und Saft auspressen. Canberrys fein hacken. Eiweiß steif schlagen. Nach und nach Puderzucker hinzufügen. Zum Schluss Limettenabrieb, Limettensaft, Cranberrys, Mehl, Kokosflocken unterheben. Backoblaten auf einem Blech auslegen. Die Masse darauf verteilen und bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.

Lasst es euch schmecken.

 

 

Genießt den Tag und viele liebe Grüße
Martha

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Steffi Pflicke (Dienstag, 12 Dezember 2017 11:24)

    Liebe Martha,
    das Rezept klingt wirklich sehr lecker. Vielleicht sollte ich das am Wochenende mal ausprobieren :)
    Liebe Dank und noch eine tolle Weihnachtszeit.
    Steffi